Buch: Depressionen überwinden
Stiftung Warentest Buch



Buch
Buch-Tipp > Amazon.de



Buch
Buch-Tipp > Amazon.de



Megaman Energiesparlampe
20W Nature Color, MM33215
Energiesparlampe
mit Tageslicht-Spektrum
> Amazon.de

Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Den aktuellen Artikel finden Sie hier:
Lichttherapie-Geräte im Test: Lampen gegen Depression

Das beste Lichttherapiegerät:

Philips HF3309/01 EnergyLight


  • macht wach und aktiv
  • nebenbei: beim Frühstück oder am Schreibtisch
  • stufenlos regelbares Vollspektrum-Licht
  • Nachfolgemodell des Warentest-Siegers
  • hält 10 Jahre und länger
  • brummt nicht, flimmert nicht und ist UV-frei

>>> Hier bei Amazon.de bestellen <<<      

Philips HF3309/01 Energy Light Lichttherapie-Leuchte


Wir haben
das beste Lichttherapiegerät gesucht...

... und das Philips HF3309/01 EnergyLight gefunden.

Es ist das beste Lichttherapiegerät für den Hausgebrauch.

Wir informieren uns ständig über neue Forschungsergebnisse, technische Entwicklungen und Erfahrungen.

Hier finden Sie alle Informationen und Tipps über Lichttherapie



Lichtmangel

Positive Wirkungen der Sonne

Natürliches Sonnenlicht steuert den Hormonhaushalt, unterstützt den Stoffwechsel und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.

Sonnenlicht steuert den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus unseres Körpers.

Lichtmangel im Winter

Die Tage sind dunkel und kalt. Arbeitszeiten und schlechtes Wetter verhindern, dass wir uns im Freien aufhalten.

Tageslicht gegen Winterdepression

Tanken Sie im Winter viel Tageslicht:

Erledigen Sie Wege, Besorgungen und Einkäufe möglichst bei Tageslicht, vor allem, wenn die Sonne scheint.

Machen Sie einen Sonntagsspaziergang.

Gönnen Sie sich einen Winterurlaub und verbringen Sie viel Zeit im Freien.

Was Sie vermeiden sollten

Für einen normalen Tagesrhythmus und guten Schlaf sollten Sie folgende Dinge vermeiden:



Winter-Müdigkeit und Depression

Die Folgen von Lichtmangel

Wenn zu wenig Tageslicht unsere Augen erreicht, wird im Gehirn ein uralter Energiesparmodus aktiv, der unseren Vorfahren half, Winter-Kälte und Hunger zu überleben.

Wir leiden unter Müdigkeit, Energielosigkeit, Niedergeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Störungen im Schlaf-Wach-Rhythmus oder werden morgens nicht richtig wach.

Gefahren von Depressionen vermeiden

Bei Depressionen, Suizidgedanken oder wenn die Arbeitsfähigkeit, das Alltagsleben oder die sozialen Kontakte beeinträchtigt sind, sollte man einen Facharzt für Psychiatrie oder einen Psychotherapeuten konsultieren.

Zur Behandlung von Menschen mit Depressionen haben sich psychotherapeutische Gespräche und Medikamente bewährt. Zusätzlich und in leichteren Fällen werden Kuren, Gruppentherapie (therapeutisch angeleitete Gesprächsgruppen), Lichttherapie und Sporttherapie eingesetzt.



Lichttherapie

Lichttherapie gegen Wintermüdigkeit und Depression

Eine Lichttherapie mit hellem Vollspektrum-Licht kann bei einer saisonabhängigen Depression (SAD) helfen.

Den meisten hilft eine vorsorgliche Lichttherapie von Anfang Oktober bis Ende März. Wenn der Winterblues schon begonnen hat, dauert es einige Tage bis Wochen bis die Therapie wirkt.

Wer seinen Jahresrhythmus genauer kennt, sollte einige Wochen vor dem üblichen Beginn seinerer Winterdepression mit der Therapie anfangen.

Manchen nützt eine Lichttherapie auch in anderen Jahreszeiten. Zum Beispiel bei Depressionen, bei Schichtarbeit oder wenn man sich tagsüber lange in Bereichen ohne Tageslicht aufhält.

Menschen mit schwerwiegenden Tagesrhythmus- oder Schlafstörungen sollten sich in einem Schlaflabor untersuchen und beraten lassen.

Für die Wirksamkeit der Lichttherapie gibt es Belege aus wissenschaftlichen Studien.

Es gibt mehrere Theorien über Wirkmechanismen der Lichttherapie In welchem Umfang welche Theorie zutrifft ist noch nicht genau geklärt.

Eigenschaften guter Lichttherapie-Geräte



Philips EnergyLight HF3309/01
Lichttherapie-Gerät

Anwendungsbereiche

Ein Lichttherapiegerät für den Hausgebrauch ist das Philips HF3309/01 Energy Light. Es erfüllt die europäische Richtlinie für Medizinprodukte.

Das EnergyLight ist sowohl für Lichtbäder als auch zur normalen Beleuchtung geeinget.

Mit dem Lichttherapiegerät kann man das nötige Licht nebenbei tanken: 1 bis 2 Stunden am Tag beim Frühstück, beim Lesen oder bei der Schreibtischarbeit.

Test-Ergebnisse

Die Stiftung Warentest testete 2003 das Vorgänger-Produkt HF3305. Es erhielt die beste Preis-Leistungs-Empfehlung im Lichttherapiegeräte-Test (test 11/2003)

Beschreibung des Philips HF3309/01 EnergyLight

Die Helligkeit des HF3309 ist stufenlos regelbar und der Abstand lässt sich auf 20, 40 oder 60cm einstellen. Das HF3309 zeigt dann per Minutenanzeige und Balkendiagramm an, wie lange man noch Licht tanken sollte, bis die medizinisch empfohlene Lichtmenge erreicht ist.

Die Minuten-Anzeige und ein Fortschritts-Balken-Diagramm finde ich motivierend.

Wenn ich meine Lichtkur unterbrechen möchte, drücke ich die Pause-Taste. Das Licht schaltet sich aus und die Uhr stoppt. Später kann ich die Lichtdusche fortsetzen.

Wenn mir das Licht zu hell ist, kann ich den Dimmer herunterregeln und so die optimale Helligkeit zum Lesen oder Arbeiten einstellen.

Nach Abgabe der Tagesdosis schaltet sich die Leuchte automatisch aus. Tagsüber darf man die Leuchte aber auch wiederholt oder länger verwenden.

UV-Licht gibt die Leuchte nicht ab. Sie ist deshalb für Haut und Augen unbedenklich.

Vom nächtlichen Einsatz zwischen 20 Uhr und 6 Uhr früh wird abgeraten, um Störungen im Tagesrhythmus oder Schlafstörungen zu vermeiden.

Man kann die Wirkung selber beobachten und den Zeitpunkt und die Dauer der Sitzungen anpassen.

Technische Daten des Philips HF3309/01 Energy Light

Anwendungshinweise zum HF3309 Lichttherapie-Gerät

Halten Sie sich an die Empfehlungen Ihres Arztes und des Herstellers des Lichttherapie-Gerätes!

Philips empfiehlt die regelmäßige Anwendung über mindestens 5 Tage. Es kann auch zwei Wochen mit höherer Dosis dauern bis man eine deutliche Wirkung bemerkt. Man sollte die Therapie auch an symptomfreien Tagen fortsetzen.

Im Winter sollte man die Leuchte vormittags anwenden. So erkennt die innere Uhr, dass der Tag begonnen hat und bringt den Schlaf-Wach-Rhythmus ins Gleichgewicht. Auch der späte Nachmittag ist günstig

Während der Anwendung kann man essen, lesen, handwerken oder am Schreibtisch arbeiten. Die Mindestdauer hängt von der Lichtstärke der Lampe und vom Abstand ab. Bei voller Lichtstärke werden bei 20cm Abstand werden 30 Minuten, bei 60cm 2 Stunden empfohlen. Man darf die Mindestdauer auch überschreiten.

Bei Augenproblemen, Lichtallergie oder gleichzeitiger Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten, insbesondere Antidepressiva, sollte man vor einer Lichttherapie einen Arzt konsultieren. Ebenso, wenn man sich während der Lichttherapie überaktiv, manisch, erschöpft, bedrückt oder ruhelos fühlt oder unter Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit leidet.

Die Anwendungshinweise von Philips entsprechen den Empfehlungen der medizinischen Literatur, zum Beispiel "Depressionstherapien" von Lehofer & Stuppäck (2005, Thieme-Verlag).



Wirkmechanismus der Lichttherapie

Die Netzhaut der Augen sendet durch Nervenimpulse Informationen über den Lichteinfall an das Gehirn. Mitten im Gehirn liegt die Zirbeldrüse (=Epiphyse), die das Hormon Melationin produziert: Bei Dunkelheit etwa 10mal mehr als am hellen Tag. So regelt die Zirbeldrüse den Tag-Nacht-Rhythmus, Müdigkeit und Schlaf.

Im Winterhalbjahr sind die Tage kürzer und weniger hell. Dadurch ändern sich die Hormonmengen. Der Tagesrhythmus kommt durcheinander und es entstehen depressive Stimmungen.

Mit Hilfe der Lichttherapie kann man die fehlende Helligkeit ergänzen und dadurch den Tagesrhythmus und die Gefühle wieder ins Gleichgewicht bringen.

Die Details dieser Mechanismen werden noch untersucht.



Internet-Links



Wissenschaftliche Studien zur Lichttherapie

Artikel in Medizinischen Zeitschriften (Reviews und Metaanalysen):



Bücher über Depression und Lichttherapie

Hier finden Sie einige Buchempfehlungen über Depression, Winterdepression und Lichttherapie.

Buch: Depressionen überwinden
Stiftung Warentest Buch

Stiftung Warentest (2008)
Depressionen überwinden: Niemals aufgeben!

In Deutschland leidet jeder zehnte an einer Depression. Dieses Buch hilft Betroffenen, Angehörigen, Ärzten und Psychotherapeuten. Es beantwortet viele Fragen:

Habe ich eine Depression? Welche Therapie-Methoden gibt es und welche wirken? Brauche ich Medikamente?

Dieses Standardwerk der Stiftung Warentest informiert sachlich und neutral, gut struturiert und leicht verständlich.



Lichttherapiegerät    Bestellung (bei Amazon)    Impressum

© Dr. Andreas Leo Faulstich